Mantra Musik

Freitag, 31. Januar 2014

Heilig Unhei(m)lig angepisst!



In den letzten Tagen habe ich vermehrte Diskussionen mitverfolgt zum Thema Heilig. Dabei spielten Religionen erst mal eine untergeordnete Rolle.
Es ging um Heilige, Gurus, Menschen allesamt, die allesamt von anderen Menschen heilig gesprochen wurden. Die letzte Diskussion handelte von Kamala Reddy (Mutter Meera, ich schrieb bereits schon einmal von ihr).

Ich reagiere mittlerweile gereizt wenn ich damit konfrontiert werde und möchte hier in aller Form offen legen, das ich mich davon distanzieren möchte, was als "Heilig" oder "Göttlich" bezeichnet wird. Ich finde menschliche Taten als absolut Unheilig. Es gibt nichts und niemanden der "Sünden" bereinigen kann, kein Gebet hilft wenn du Scheiße gebaut hast. Die einzige Möglichkeit die man hat, ist dazu stehen und sich dem Stellen, manchmal hilft es sich zu entschuldigen. Aber meistens ist es zu spät.

Der Mensch erhofft sich mit einem Vater Unser den Qualen der Hölle zu ergehen, auch eine tolle Erfindung um dem Schuldprinzip immer gegenüber zu stehen und sich selbst als ewiger Sünder zu bekennen.
Interessanterweise sind einige westliche Buddhisten der gleichen Meinung.

In einem Video der Shamadi Sangha Berlin zum Thema Himmel und Hölle heißt es z.B. Zitat: " wir sollten versuchen nicht in die niederen Bereiche hinabzusteigen, sozusagen in den niederen Bereich wiedergeboren zu werden..."
Und dann:
"Der Buddha erklärt ganz klar, dass diese Bereiche tatsächliche Orte sind. ... das sind tatsächliche Orte wo man wiedergeboren wird, nach dem Tode..."
(Der Link zum Video setze ich am Ende des Textes.)

Die Interpretation von buddhistischen Texten hinterlässt bei mir so etwas wie ein leichtes kitzeln im Hals, wie beginnende Halsschmerzen oder ein leichtes Würgegefühl. Christliche, Esoterische und Buddhistische Werte werden mal kurz zusammengewürfelt und in cool inszenierten Videos wieder rausgehauen - Buddhismus in 10 Minuten!
Für den Westlich geprägten Buddhist natürlich. Bei solchen Texten weiß ich warum ich in keiner Sangha bin.

Wir haben es uns super einfach gemacht Gurus auf eine Höhe weit über unseren Köpfen zu heben, das Knien fällt den wenigsten schwer, sie knien nieder um Buße zu tun, oder um nach Heilung zu flehen.
Kritik, egal ob Sachlich oder (wie man mir im Falle von meinem Blogeintrag zu Kamala Reddy vorwarf) unsachlich - also Gefühlvoll, werden nicht geduldet.
Die Hölle ist überall und könnte an die nächste Tür klopfen, daher schnell den Kopf einziehen (nur nicht größer werden) und am besten Augen zu und Knien nicht vergessen.
Mich kotzt dieses Unheilige "Heiligmachen" von Menschen die doch nur ihr Ego aufpolieren, heftigst an.
Mir ist bewusst, das ich mich jetzt ins Fadenkreuz derer setze die nur auf so einer lesbischen "Höllenfürstin" wie mich gewartet haben.
Jemanden der all das was von Kirche, Esoterischen Gruppierungen und Sektierern aufgebaut wurde, niedermetzelt und in Frage stellt.
Ich schrieb unter meiner Kritik zu meiner Kritik ( ;) ) wer mit meiner unbequemen Art nicht umgehen kann, sollte mich meiden und das meine ich Wörtlich.

Offiziell bekenne ich mich hiemit zu KEINER Heiligkeit, egal ob sie nun Papst oder Dalai Lama heißt,
Die Welt braucht nicht noch mehr Gurus, die Welt hat bereits genug von diesen Menschgemachten Unsterblichen.
Genauso wenig bekenne ich mich zu Sanktionierern (sollte es das Wort noch nicht geben, sollte man es schnellst möglich in die Duden setzen), die nichts besseres zu tun haben, als "alte Werte" aufrecht zu erhalten. So wie z.B. in einem Artikel,  ein Bischof meinte: "Homos müssten wie Kinder gezüchtigt werden!"

Hallo in welcher Welt leben wir? Dürfen sich Bischöfe über das Gesetz stellen und Kinder schlagen? Allein das Wort: "Züchtigen" treibt mir die Spucke aus dem Mund.
Interessanterweise ist diese Betrachtung wohl nicht neu, der nächste Artikel ist auch nicht viel besser:
"Kinder schlagen im Namen Gottes".
Wir schreiben das Jahr 2014, gut der letztere Artikel ist von 2011 - ich wiederhole: zweitausendelf!!!

Nein es handelt sich hier nicht um eine Sekte, die Kindesmisshandlung betreibt, sondern um Christen. Leute die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihre Schäfchen zu zählen.
Und Nein ich bin jetzt nicht polemisch, die Artikel kann man beide nachlesen. Man kann sich sogar Bücher zu diesem Tränentreibenden Thema bestellen.
Bücher mit dem Titel: "Eltern Hirten der Herzen" oder "Kinderherzen lehren"
Mal ganz im Ernst mit der größten Schnodderschnauze die ich gerade aufbieten kann:
Leute seid ihr noch ganz dicht?

Gurus die so viel gutes tun - ja was denn um alles in der Welt? Was tun sie denn schon, außer Menschen manipulieren und sie knien lassen und ihnen erzählen wie die Welt funktioniert, dabei die Hände aufhalten und Shirts mit dem eigenen Namen verkaufen.
Und Bischöfe die meinen sie müssten zur Gewalt aufrufen, gegen Homosexuelle und Kinder.
Es erschreckt mich zu tiefst. Ich finde das ganze so was von widerlich und pervers. Ich distanziere  mich von all dem und ja... ich bin gerade so was von geladen.

Mensch wach endlich auf...

Ach und weil wir gerade dabei sind:
Ich habe keinen Bock auf Leute die mich anrufen und fragen wie es  mir geht und dann wieder auflegen, weil sie keine Zeit haben die Antwort zu hören!!

Freude, Friede und Kuchen ohne Ei ist heut nicht!
Es kotzt mich an und wenn das wo weiter geht, hat Facebook und Co mich von hinten gesehen!!

Grüße von einer die gerade Unheimelig drauf ist!
Jo -  ohne Namasté, da müsste ich mich nämlich verneigen und darauf habe ich gerade keinen Bock!!



Quellen
Video Shamadi Sangha Berlin:
http://www.youtube.com/watch?v=od1J7nkDAt4

http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Sanktion
Artikel: http://www.queer.de/detail.php?article_id=20934
Artikel: http://www.ndr.de/regional/zucht101.html
Bildquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Heilig von mir etwas abgeändert. Wer ein Problem damit hat, kann sich ja melden ;)

Kommentare:

  1. Liebe Jo,
    also ich mag ja deine Schnodderschnauze :) Herrlicher Artikel!
    Mit großer Besorgnis nehme ich auch wahr, wer an der Spitze von all diesen "heiligen" Institutionen hängt. Die Menschen sind so verloren, dass sie irgendetwas hinterher rennen ohne mal inne zu halten um zu reflektieren ob das überhaupt stimmt was so manch Guru von sich gibt.
    Im Grunde müsste es auch sämtliche Klagen gegenen die Kirche hageln für Aussagen die gegen das Grundgesezt gehen oder ih diesem Falle - Anstiftung zum Verbrechen ( Kinder schlagen).

    Desweiteren haben anscheined ein paar von der Shamadi Sangha in Berlin nicht begriffen, was sie da eigentlich von sich geben. das kommt daher, wenn man irgendwelchen X- buddhistischen Gurus nachplappert und selbst keine "heilige" Erfahrungen je gemacht haben.
    das was wir tun können ist, das Recht zur Meinungsfreiheit nutzen und auf dieses gravierende Problem aufmerksam machen. Damit haben wir schon viel erreicht!

    Weiter so Jo!

    Sei herzlichst umarmt, Deine Wasana

    AntwortenLöschen
  2. Wow dein Kommentar freut mich total - dachte ich doch nachdem ich geschrieben habe... uih jetzt hast du über die Stränge geschlagen. Aber ich war ... nein eigentlich bin ich es immer noch - Sauer. Keiner scheint die Moral zu besitzen diesen Kirchenoberhäupter mal Einhalt zu gebieten. Mich ärgert so etwas dermaßen, aber auch die Unreflektiertheit wie oft Buddhismus hier zu Lande gelehrt wird. Ich kann dann nicht anders, ich muss meine Klappe aufreißen und es hinaus brüllen... schön wenn ich dann erhört werde, ohne einen Heiligenschein aufgesetzt zu bekommen, oder in der Hölle zu landen ;) Dir alles liebe von deiner Jo

    AntwortenLöschen
  3. Heiligenschein mit "one-way" Ticket zur Hölle können wir selbst aufsetzen , Johanna :)) Da brauchen wir keine Gurus. Für die Höllenfahrt müssen wir auch gar nicht soweit gehen.

    Bei Facebook sehe ich, es wird noch einiges an Kritik geben. Bei allem Verständniss für die Kritiker , es geht letzendlich darum, dass eine sogn. Moral , die keine ist unter dem Lable der religösität ausgeübt wird. Ist man da anderer Meinung , dann hat man eine Sünde begangen....

    AntwortenLöschen
  4. Jep ich habe mit mit meinem Text einen "alten Freund" verägert.
    Sein Kommentar: "Dein Karma - sterbe dumm!"
    Meine Antwort; "Genau - und du bist Draußen!!" c'est la vie
    Mein Heiligenschein ist heute abgefahren ;) Lass uns in der Hölle einen Kaffee schlürfen, wir wollten uns sowieso mal treffen ;)

    AntwortenLöschen